Usability & Content

Benutzerfreundlichkeit bedeutet, dass weniger oft mehr ist.

1. Benutzerfreundlichkeit muss im Vordergrund stehen

Usability (Benutzerfreundlichkeit) wird immer wichtiger in der heutigen Zeit. Es gibt für die Menschen immer mehr Angebote, E-Mails etc.
Die knapp bemessene Zeit will also niemand mit schlecht bedienbaren Internetseiten verschwenden.

Wer in ein Geschäft geht, möchte ja auch freundlich bedient werden.

Die Benutzerfreundlichkeit muss also bei Internetseiten im Vordergrund stehen.

Was bedeutet gute Usability?

  • Übersichtliche Navigation und Seitenstrukturen
  • Einsatz von Call2Action-Buttons / Eyecatcher
  • Gute Benutzerführung - schnell zum gewünschten Ziel kommen
  • Man landet nie in der Sackgasse
  • Inhalt muss vollständig, aber kurz und prägnant sein - so wenig wie möglich, aber so viel wie nötig

Was kennzeichnet schlechte Usability?

  • Unübersichtliche oder stark verschachtelte Navigation, Seitenlayout oder Seitenstruktur
  • Ablenkung des Users durch unwichtige Dinge
  • Unlogische oder fehlerhafte Benutzerführung (404-Seiten)
  • Man landet sprichwörtlich in der Sackgasse
  • Fehlende Informationen, die aber wichtig wären

Vorteile guter Usability:

  • Erschließen neuer Zielgruppen wie z.B. Behinderte Menschen, Altersklasse 50+
  • Höheres Ranking in den Suchmaschinen
  • Inhalte können schneller erfasst und verstanden werden
  • Steigerung der Kundenzufriedenheit
  • Verbesserung von Image und Kundenbindung

Was sind die Folgen schlechter Usability?

  • Ungewollter Ausschluss ganzer Zielgruppen
  • Abstrafung durch Suchmaschinen
  • Hohe Absprungrate Iher User
  • Wer lange auf der Seite verweilt, ist so schlau wie vorher
  • Ihre Website Besucher möchten nicht Ihre Kunden werden

2. Barrierefreiheit hilft allen weiter

Barrierefreie Websites sind nur mit ganz viel Aufwand und vielen Einschränkungen umsetzbar.
Daher spricht man in der Praxis eher von barrierearmen Websites.

Wichtig ist das Thema aber in unseren Augen für fast alle Website-Besucher (und auch die Suchmaschinen).

Was bedeutet barrierearme Darstellung?

Es geht darum, dass Ihre Website auf allen möglichen Endgeräten sowie Browsern vernünftig und nutzbar ausgespielt wird.

Ihr Internetauftritt sollte gleichermaßen im Google Chrome auf dem PC, als auch im Firefox auf dem Mac gleich oder ähnlich dargestellt werden. Auch die Darstellung in einem alten iPhone sollte der Darstellung und Benutzerführung in größeren Samsung-Telefonen oder Tablets in nichts nachstehen.

Barrierearme Darstellung hat aber im klassischen Sinne vor allem auch mit den Screenreadern für blinde und sehbehinderte Menschen zu tun. Diesen Menschen wird alles mögliche auf der Website vorgelesen, denn sie können ja die Website nicht so bedienen wie andere Menschen.

Abstrafung in Suchmaschinen

Häufig werden Websites mit schlechter Usabilty (Benutzerfreundlichkeit) und Barrieren von den Suchmaschinen abgestraft.

Warum?

Fehlende Alt-Texte

Bilder und Videos ohne Alt-Texte sowie Links ohne Title-Attribut können nicht vom Screenreader (für benachteiligte Menschen) ausgelesen werden. Google stört sich daran ebenfalls, das kann man in der Search Console sehen.

Fehlende Semantik

Überflüssiger oder semantisch falsch aufgebauter Quellcode wird z.B. sehbehinderten Menschen vorgelesen, die im schlimmsten Fall danach komplett irritiert zurückgelassen werden. Auch Google straft das ab, das kann man in der Search Console aber nicht sehen.

Fehlender Zusammenhang

Google erkennt textliche Zusammenhänge immer besser. Der Meta-Titel einer Seite ist natürlich entscheidend. Wenn die entsprechenden Wörter aber nicht im Inhalt vorkommen, gibt es ein Problem.

Das sind nur 3 kleinere, unvollständige Beispiele. Es gibt Hunderte Gründe für Abstrafungen.
Lassen Sie uns das gerne gemeinsam im Zusammenhang mit Ihrem Internetauftritt analysieren.

3. Verständlichere Inhalte sind der Schlüssel zum Erfolg

Die schönste Website und das Award-verdächtigste Fotos bringt Ihnen keinen Erfolg, wenn der Inhalt nicht verständlich ist.
Verständliche Texte zu schreiben kostet verständlicherweise viel Zeit.

Darüberhinaus ist es entscheidend, dass diese auch für die Suchmaschine aufbereitet werden.

Professionelle Texte. Jetzt.

Schlecht gegliederte, fehlende, zu viele oder veraltete Informationen wirken wenig einladend und irritieren Ihre Website-Besucher. Diese fühlen sich sprichwörtlich erschlagen oder unzureichend informiert.

Wir unterstützen Sie deshalb gerne bei der Optimierung Ihrer Inhalte. In Absprache mit Ihnen lassen wir auch professionelle Texte von unserer SEO-Partneragentur erstellen. Diese sind sowohl verständlich als auch gewinnbringend hinsichtlich Ihrer Suchmaschinenoptimierung.

Benutzerfreundlichkeit mit dem CMS Contao

Usability hat zu einem großen Teil mit Inhalten, Quellcode und leichter Zugänglichkeit zu tun. Deshalb ist es wichtig ein Content-Management-System einzusetzen. Bei einer statischen HTML-Seite wäre es äußerst kompliziert und redundant sämtliche Inhaltsseiten manuell zu ändern. Wir empfehlen deshalb für die optimale Umsetzung der Benutzerfreundlichkeit das Content-Management-System (CMS) Contao als professionelles Hilfswerkzeug.

Lösungen, die Ihnen helfen

Fast & Media hilft Ihnen dabei diese Theorie in die Praxis umzusetzen. Benachteiligte Besucher kommen mit Ihrer Website dann besser zurecht als mit vergleichbaren Internetseiten. Suchmaschinen honorieren die Maßnahmen und auch alle anderen Besucher Ihrer Website werden es Ihnen danken.

Ihre Usability sollte nicht warten

Profitieren Sie von unserem Know-how und dem unserer Partner im Bereich Usability. Wir stehen für schnellen Erfolg und professionelle Lösungen.
Nehmen Sie jetzt Kontakt auf und punkten Sie künftig mit weniger Barrieren.